Der Frühling naht


#1

Frühlingshafte Temperaturen über 10 °C erlauben den Bienen inzwischen ausgiebige Reinigungsflüge und auch Pollen wird eingetragen. Die Gewichtsabnahme hat sich seit Ende Januar merklich beschleunigt, was auf den Beginn der Bruttätigkeit hinweist. Konnten wir zwischen November bis Januar einen Verbrauch von durchschnittlich 1 kg pro Monat beobachten, hat sich vielerorts der Verbrauch seit Februar auf 3 kg pro Monat erhöht:

grafik

Auch können wir eine erste Bewertung der Völker basierend auf der Gewichtskurve vornehmen: Im schlechtesten Fall ist das Gewicht seit längerem stabil, was auf ein abgestorbenes Volk hindeutet, wie man in diesem Beispiel gut erkennen kann (gelbes und oranges Volk):

grafik

Wir können zwar den ungefähren Zeitpunkt des Volktodes anhand der Gewichtskurve feststellen, die eigentlich Ursache ist schwieriger zu ergründen. Oft hat sich das Volk über mehrere Tage und Wochen einfach leergeflogen wie z.B. das orange Volk, aber es gibt auch einzelne Ausnahmen wie das gelbe Volk, wo innerhalb von 1-2 Tagen die gesamte Bienemasse verschwunden ist. Dies zeigt sich dann im Detail so:
grafik

Im obigen Beispiel können wir eine Abnahme von 0.9 kg über zwei Tage kurz vor Weihnachten beobachten, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit der gesamten Bienemasse von ca. 9’000 Bienen enstpricht. Auch wenn es dramatisch aussieht, so findet die Abnahme über zwei Tage kontinuierlich von 10 bis 16 Uhr statt, d.h. pro Minute verlassen nur 12 Bienen das Volk, was man beim Vorbeigehen vermutlich nicht als ausserodentliches Ereignis erkennt und als normalen Reinigungsflug bewertet. Da an diesem Stand alle Völker auf Waagen stehen wissen wir auch, dass die abgegangenen Bienen nicht in einem benachbarten Volk unterschlupf gefunden haben.

Inzwischen gibt es bereits einzelne Fälle mit Eintrag, wobei es sich hierbei vermutlich um Räuberei handelt:

grafik

Nicht mehr lange und die Saision ist richtig lanciert!


#2

Die Räuberrei ist beeindruckend, aber zum Glück nicht durchgehend. Alle meine Völker sind auf der Waage. D.h. dass die Bienen bei jemand anderem fündig werden.

Ein weiteres Volk scheint auf den Geschmack gekommen zu sein…


#3

Wenn es auf dem Dashboard so aussieht:
grafik

und im Waagenvergleich so:
grafik

wird gerade ein Volk ausgeräubert. Interessant dieser tägliche “Ausschlag” gleich zu Beginn der Räuberei, wofür ich keine gesicherte Erklärung habe. Einerseits ist dieser mit 50g sehr klein und kann somit viele Ursachen haben, aber eventuell sehen wir hier wie die Räuberbienen in das Volk eindringen, das Gewichts in der Folge zunimmt und danach wieder abnimmt sobald Futter ausgeflogen wird.

grafik

Aber vielfach ist das Verdikt nich so offensichtlich, und die Abnahme ist nur minimal und erst erkennbar, wenn man den Gewichtsverlauf von anderen Völker zum Vergleich hinzuziehen kann:

So sieht man im obigen Beispiel, dass das Volk auf Kanal 5 überdurchschnittlich abnimmt. Sehen wir uns den Gewichtsverlauf im Waagenvergleich an, sieht man sofort, dass etwas nicht in Ordnung ist:
grafik