Wenn die Trachtlücke zum Trachtende wird


#1

Die vielbeschworene Trachtlücke scheint sich in diesem Jahr vielerorts zum Trachtende zu wandeln, da die Waldtracht nicht so richtig einsetzen will. Da die Völker jetzt sehr gross und der Eigenverbrauch massiv ist, gilt es den Futterbestand im Blick zu haben.

Unten ist ein Beispiel von vier Völker am selben Stand gezeigt, wo das schwarze Volk seit dem Trachtende 10kg an Gewicht verloren hat. Wehe dem Imker, der bei der Honigernte nur noch wenige Kilos zurückgelassen hat! Dagegen konnte das blaue Volk das Gewicht mehr oder weniger halten. Dieses Beispiel zeigt uns, dass die Begebenheiten von Volk zu Volk unterschiedlich sind und man nicht verallgemeinern kann.


#2

Bei mir in Berlin kam kurz nach der Sommersonnenwende die… “Wende”.

Liegt das an die Trachtlage? Oder ist es immer so zur Sommersonnenwende? (Ist mein erstes Jahr mit Waagen.)


#3

Das liegt vorallem an der Trachtlage. Unten sind 26 zufällig ausgewählte Völker von verschiedenen Standorten in den Monaten Mai und Juni gezeigt. Man kann gut erkennen, dass nach der ersten richtigen Tracht die Einträge überall am schwanken sind und sich nicht unbedingt am Datum der Sonnenwende vom 21. Juni orientieren:


So war die Tracht 2018